Diane Kruger

Diane Kruger

Die Deutsche Diane Heidkrüger ist in Hollywood besser als Diane Kruger bekannt und hat sich dort spätestens mit "Troja" einen Namen gemacht!

 

Diane Kruger

Geburtsdatum: 15.07.1976
Geburtsort:
Algermissen, Deutschland

Auszeichnungen:
Goldene Kamera (2010), Bambi (2004), Critics Choice Award (2010), Chopard Trophy (2003), Screen Actors Guild Award (2010), u.a.

Bekannteste Filme:
Troja (2004)
Das Vermächtnis der Tempelritter (2004)
Goodbye Bafana (2007)
Inglourious Basterds (2009)
Unknown Identity (2011)
Seelen (2013)

Made in Germany

Diane Kruger ist aktuell die erfolgreichste international arbeitende deutsche Schauspielerin. In ihrem Film "Der Nächste, bitte!" (2012), eine romantische Komödie von Pascal Chaumeils, war sie in der Hauptrolle als eine quirlig-temperamentvolle Schwindlerin zu sehen - nun ist sie mit "Maman und ich" wieder im Kino zu bewundern.

Davor war sie als französische Königin Marie-Antoinette in Benoit Jacquots Kostümdrama "Leb wohl, meine Königin!" (2012) zu sehen, das bei den Internationalen Filmfestspielen von Berlin uraufgeführt und in 13 Kategorien für den César, den wichtigsten französischen Filmpreis, nominiert wurde. Darüber hinaus verkörperte sie in Jaume Collet-Serras Thriller "Unknown Identity" (2011) eine engagierte Berliner Taxifahrerin, die an der Seite von Liam Neeson in eine Verschwörung hineingezogen wird. In Quentin Tarantinos Kulthit "Inglourious Basterds" (2009), der bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes Weltpremiere feierte und schließlich weltweit über 300 Millionen Dollar einspielte, glänzte sie an der Seite von Brad Pitt, Christoph Waltz und Michael Fassbender in der Rolle eines deutschen Filmstars, der für die Alliierten spioniert. Für diese Leistung wurde sie in der Kategorie "Outstanding Performance by a Female Actor in a Supporting Role" für den Screen Actors Guild Award vorgeschlagen. Sie gewann den Preis ihrer Schauspielergilde schließlich zusammen mit ihren Kollegen und Kolleginnen in der Kategorie "Best Ensemble Cast".

Kruger wurde in Algermissen, einer Gemeinde in der Nähe von Hildesheim, geboren. Mit Wolfgang Petersens Historienepos "Troja" (2004), in dem sie an der Seite von Brad Pitt, Eric Bana und Orlando Bloom Helena, die schönste Frau der Antike, darstellte, begann nach einigen französischen Filmen ihre große internationale Karriere, die sie auch nach Hollywood führte. So spielte sie eine undurchsichtige, von zwei Männern geliebte Frau in Paul McGuigans romantischem Drama "Sehnsüchtig" (2004), die couragierte Kuratorin des Nationalarchivs in Washington in Jon Turteltaubs erfolgreichen Actionabenteuern "Das Vermächtnis der Tempelritter" (2004) und "Das Vermächtnis des geheimen Buches" (2007), außerdem eine dänische Opernsängerin in Christian Carions Oscar-nominiertem Drama "Merry Christmas" (2005) und die Frau des von Joseph Fiennes verkörperten langjährigen Gefängniswärters von Nelson Mandela in Bille Augusts Drama "Goodbye Bafana" (2007).

Zu ihren weiteren wichtigen Filmen zählen Agnieszka Hollands mit Ed Harris besetztes Drama "Klang der Stille" (2006), Fred Cavayés Kriminaldrama "Ohne Schuld" (2008), in dem sie unter Mordverdacht steht, und Jaco von Dormaels magisches Drama "Mr. Nobody" (2009), in dem sie, unterstützt von Jared Leto, Sarah Polley und Rhys Ifans, eine von drei Frauen im Leben der Titelfigur spielt. Außerdem war sie als Ehefrau von Dermot Mulroney in "Run for Her Life" (2010), Baltasar Kormákurs erschütterndem Drama über illegalen Organhandel, und in Stéphane Rybojads Actiondrama "Special Forces" (2011) zu sehen, verkörperte hier an der Seite von Djimon Hounsou eine entführte Journalistin.

Nach "Seelen" (2013) hat Diane Kruger in A.J. Edwards’ historischem Drama "The Green Blade Rises" die Rolle von Abraham Lincolns Stiefmutter übernommen und in der französischen Komödie "Maman und ich" mitgewirkt.

Share on Myspace

Stars

Robert Downey Jr.
Robert Downey Jr.

Viele Hürden hat Robert Downey Jr. überwunden: Drogen, Gefängnis, Entzug - jetzt geht seine Karriere steil bergauf.


Weiterlesen...
Ryan Reynolds
Ryan Reynolds

Ryan Reynolds bewährt sich als einer der gefragtesten Hauptdarsteller in Hollywood. Mühelos wechselt er zwischen dramatischen, komischen und Action-Rollen – seine Filmografie bekommt dadurch...


Weiterlesen...

Stars - Teil 2

Andrew Garfield
Andrew Garfield

Die Rolle des Spider-Man machte Andrew Garfield weltberühmt, doch der junge Schauspieler kann mehr als auf Häuser klettern.


Weiterlesen...
Mark Wahlberg
Mark Wahlberg

Mark Wahlberg hat bereits eine bewegte Karriere hinter sich. Als Jugendlicher geriet er immer wieder in Konflikt mit dem Gesetz bis er sein Leben radikal änderte und erst zum Hip-Hop- und dann...


Weiterlesen...
Tom Cruise
Tom Cruise

Tom Cruise gehört zu den Top-Stars in Hollywood. "Mein Name ist so etwas wie ein Qualitätssiegel!", behauptet der Schauspieler voller Überzeugung. Der Erfolg gibt ihm recht.

...
Weiterlesen...
Michael Fassbender
Michael Fassbender

"X-Men: Erste Entscheidung" machte ihn weltberühmt, doch Michael Fassbender hat schon vorher bewiesen, dass er zu den talentiertesten Darstellern gehört.


Weiterlesen...
Shailene Woodley
Shailene Woodley

Die junge Schauspielerin war bereits für den Golden Globe nominiert und wirkt jetzt bei verschiedenen Jugendbuchverfilmungen mit.


Weiterlesen...
Will Smith
Will Smith

Was für eine Karriere: Erst feierte Will als Rapper "Fresh Prince" Erfolge, dann machte er als "Prinz von Bel Air" das Fernsehen unsicher und mittlerweile gehört er als "Man in Black" zur...


Weiterlesen...
Tim Roth
Tim Roth

Tim Roth schaffte den Sprung von London nach Hollywood und gehört spätestens seit "Reservoir Dogs" zu den ganz großen Namen in der Traumfabrik.


Weiterlesen...
Brad Pitt
Brad Pitt

Brad Pitt ist nicht nur einer der beliebtesten und bekanntesten Schauspieler unserer Zeit, sondern mit seiner Produktionsfirma Plan B Productions auch als Filmproduzent höchst erfolgreich.


Weiterlesen...
You can play best online casino canada sites. Check this site to find bitcoin casino sites. Visit this site to play aus casinos online.