Bob, der Streuner

Bob, der Streuner

Der Weltbestseller "Bob, der Streuner" kommt auf die große Leinwand. Mit Charme, britischem Humor und Bob "himself"!

 

Bob, der Streuner

Kinostart: 12.01.17
Genre: Komödie
FSK: -
Laufzeit: 103 Min.
Regie: Roger Spottiswoode
Darsteller: Luke Treadaway, Ruta Gedmintas, Joanne Froggatt, Anthony Head
OT: A Street Cat named Bob (GB 2016)
Verleih: Concorde

Der berühmteste Straßenkater der Welt

Als Straßenmusiker kann sich der junge James (Luke Treadaway) zwar gerade so über Wasser halten, doch durch seine Obdachlosigkeit droht er immer wieder ins Drogenmilieu abzudriften. Das Blatt scheint sich zu wenden, als er durch die Fürsprache der Sozialarbeiterin Val (Joanne Froggatt) eine kleine Wohnung beziehen kann. Schon am ersten Abend bekommt James unerwarteten Besuch. Zunächst fürchtet er einen Einbrecher, stellt dann aber fest, dass der späte Gast ein roter Kater ist. Da das Tier hungrig und verletzt ist, nimmt sich James seiner an, obwohl er es sich kaum leisten kann. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft! Denn Kater Bob erkennt seinerseits, dass auch dieser Mensch Hilfe braucht. Fortan weicht er ihm nicht mehr von der Seite, was bei den Auftritten in Covent Garden für Begeisterung sorgt. Nach ersten Glücksmomenten folgen für James auch immer wieder Rückschläge – die er jedoch mit Bob zu meistern versteht. Manchmal braucht es eben neun Leben, um eines zu retten.

Es gibt viele gute Straßenmusiker. Dennoch hasten die meisten Leute vorbei. Wenn so ein Musiker aber einen echten, roten Kater auf seiner Schulter sitzen hat, bleiben die Menschen ganz sicher stehen. Der Londoner James Bowen hat das bei den gemeinsamen Auftritten mit seinem Kater Bob erlebt und wurde so zu einer lokalen Berühmtheit. 2012 erschien Bowens autobiografischer Roman "Bob, der Streuner", von dem bis heute weltweit mehr als fünf Millionen Exemplare verkauft wurden. Voller Charme und mit typisch britischem Humor hat Regisseur Roger Spottiswoode das zu Herzen gehende Abenteuer des gewitzten Katers Bob und seines Herrchens James nun an den Originalschauplätzen adaptiert. Übrigens: Weil es natürlich keiner besser kann als er, hat Bob sich im Film in den meisten Szenen selbst gespielt und nur manchmal doubeln lassen. Oscar-verdächtig!

 

Share on Myspace

Highlights

Passengers [05.01.17]
Passengers

"Passengers" - Mit Chris Pratt ("Jurassic World") und Jennifer Lawrence ("Die Tribute von Panem") spielen zwei der größten Stars, die Hollywood derzeit zu bieten hat, ...


Weiterlesen...
La La Land [12.01.17]
La La Land

"La La Land" ist eine Neuerfindung des Musicals – und führt eines der schönsten Leinwand-Paare nach "Crazy, Stupid, Love" wieder zueinander: Ryan Gosling ("Drive") und ...


Weiterlesen...
Manchester By The Sea [19.01.17]
Manchester By The Sea

"Manchester By The Sea" - Kenneth Lonergan erzählt in ruhigen und starken Bildern mit einem herausragenden Casey Affleck ("Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel"), wie es ...


Weiterlesen...
Resident Evil: The Final Chapter [26.01.17]
Resident Evil: The Final Chapter

Mit "Resident Evil: The Final Chapter" setzt Regisseur Paul W.S. Anderson in spektakulärem 3D den Schlusspunkt seines weltweit erfolgreichen Action-Franchise.

...
Weiterlesen...
Timm Thaler oder das verkaufte Lachen [02.02.17]
Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

"Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" - Das Buch ist ein Bestseller, die gleichnamige Fernsehserie war ein Straßenfeger. Jetzt hat Regisseur Andreas Dresen James ...


Weiterlesen...
Den Sternen so nah [09.02.17]
Den Sternen so nah

"Den Sternen so nah" ist spannendes Roadmovie und zu Herzen gehende Lovestory zugleich. Unter der Regie von Regisseur Peter Chelsom avancieren der äußerst sensibel ...


Weiterlesen...
The LEGO Batman Movie [09.02.17]
The LEGO Batman Movie

Respektlos, sagenhaft komisch, voller Action und Stein für Stein genial: "The LEGO Batman Movie" zeigt das wahre Gesicht des Superhelden.


Weiterlesen...