Where's the Beer and when do we get paid?

"Where's the Beer and when do we get paid?" ist ein internationaler Heimatfilm über Sex, Drugs, Rock'n'Roll und keine Rente. 

 

Kinostart: 29.08.13
Genre: Dokumentarfilm
FSK: 0
Laufzeit: 86 Min.
Regie: Sigrun Köhler, Wiltrud Baier
OT: Where's the Beer and when do we get paid? (D 2012)

"Don't Ask me what the Sound is. You have to Hear it!"

Jimmy Carl Black war einmal ein richtiger Rockstar, damals vor 40 Jahren, als er bei Frank Zappas Band "Mothers of Invention" am Schlagzeug saß. Jetzt wohnt er in dem bayrischen Dorf Höpfling, und die Welt hat ihn weitgehend vergessen. Aber er muss immer noch auf Tour gehen – Rente bekommt er schließlich keine. Die Fragen, die ihn wirklich interessieren: "Where's the Beer and when do we get paid?"

Als er mit siebzehn Jahren bei einem Elvis-Konzert die Mädchen reihenweise in Ohnmacht fallen sah, wusste er, dass er Musiker werden wollte. Reich ist er dabei nicht geworden. "To tell you the truth, I don’t like to play the drums that much anymore. It’s too hard a work, man. But I need the money." Die letzten zwei Jahre seines Lebens bis zu seinem Tod im Jahr 2008 haben die Filmemacherinnen Jimmy Carl Black im bayrischen Höpfling und bei seinen Auftritten mit der Kamera begleitet. Black, der seine Krebserkrankung mit polterndem Humor überspielt, begibt sich auf eine große Amerikatournee, die ihn noch einmal in seine Heimatstadt El Paso führt. Ein anrührender, aber auch komischer Film über die Vergänglichkeit des Ruhms und die Schwierigkeit, im Alter als Künstler zu bestehen.

Share on Myspace

Highlights

A Quiet Place 2 [22.04.21]
A Quiet Place 2

"A Quiet Place 2" knüpft direkt an den ersten Teil an. Familie Abbott hat ihren Unterschlupf verloren und ihr Baby wird zu einer tickenden Zeitbombe. Um neu anzufangen, ...


Weiterlesen...
You can play best online casino canada sites. Check this site to find bitcoin casino sites. Visit this site to play aus casinos online.