Von der feministischen Stripperin zur Oscar®-prämierten Autorin

Von der feministischen Stripperin zur Oscar®-prämierten Autorin

"Tully" Schöpferin Diablo Cody zeigt Hollywood, was echte Frauen bewegt!

Ihre Liebe ist bedingungslos, ihre Stärke enorm und ihr Glück unendlich – Mama ist die Beste! Geprägt durch die christliche Ikonografie der formvollendeten "Über-Mutter" Maria, ist das Muttersein genau das: ein perfektes Bild. Dass dieses Bild der Mutter und der Frau aber weitaus facettenreicher ist, als jenes, welches Hollywood oft zeichnet, spornt die Oscar®-prämierte Drehbuchautorin Diablo Cody seit jeher an: "Ich habe es zu meiner Aufgabe gemacht, Frauenrollen zu schreiben, die ich so noch nicht gesehen habe."

Mit Tully gelingt es Diablo Cody wieder einmal, eine solch vielschichtige weibliche Hauptfigur zu erschaffen, die mehr Abbild als Trugbild ist.

Ein Talent, mit dem sie Hollywood schon im Sturm eroberte. Mittlerweile gehört Diablo Cody, deren Kunstname sich der Legende nach aus dem Arcadia Song "El Diablo" und einer Fahrt durch Cody (Wyoming) zusammensetzt, zwar zu den goldenen Federn Hollywoods – ihr Name wird mit Größen der Branche wie etwa Sorkin und Kaufman verglichen. Doch ihr Weg nach Hollywood war alles andere als geradlinig. 1978 erblickte sie als Brook Busey in Lemont, Illinois, einem Vorort von Chicago, das Licht der Welt. Nach dem Abschluss in Medienwissenschaften an der University of Iowa folgte eine Anstellung als Sekretärin in einer Anwaltskanzlei. Diese Tätigkeit brachte Cody dazu, ihrer Kreativität in einem Scherz-Blog namens "Red Secretary" freien Lauf zu lassen. In dem Blog nahm sie die Rolle einer weißrussischen Sekretärin an, deren Taten eine karikierte Form von Codys realen Erlebnissen als Sekretärin waren. Nicht das letzte Mal, dass ihr Leben ihre Kunst maßgeblich beeinflusste.

Die Langweile, die das Dasein als Sekretärin in Minneapolis mitbrachte, durchbrach sie mit der Entscheidung, als selbstbestimmte feministische Stripperin zu arbeiten. Indem sie ihre Erfahrungen in dem Blog "The Pussy Ranch" festhielt, wurde ihr späterer Manager Mason Novick auf sie aufmerksam. Fasziniert von ihrem Talent und ihrer Geschichte, verhalf er Cody dabei ihre 2006 erschienenen Memoiren "Candy Girl - A Year in The Life of an Unlikely Stripper" zu verlegen. Novicks Zuspruch und Vorschlag, sich an einem Drehbuch zu versuchen, inspirierte Cody dazu "Juno" zu schreiben und legte den Grundstein für das Dream-Team Diablo Cody & Jason Reitman.

 

Der plötzliche Durchbruch in Hollywood mit "Juno" und die Zusammenarbeit mit Reitman Mit

ihrem Drehbuch-Debüt "Juno" gelang Cody Außerordentliches. Was als Drehbuchschreibübung für eine Adaption ihrer Memoiren gedacht war, wurde 2007 zum charmanten Indie-Hit. Mit vier Oscar®-Nominierungen und der Auszeichnung in der Kategorie „Bestes Originaldrehbuch“, lag ihr Hollywood plötzlich zu Füßen. Es folgten u.a. Drehbücher für "Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack" (Jennifer's Body, 2009), die Arbeit an der anerkannten TV-Serie „Taras Welten“ („United States of Tara“, 2009 – 2011) und die zweite Zusammenarbeit mit Regisseur Reitman mit "Young Adult" (2011). Reitman schwärmt über Codys Schilderung des alltäglichen Lebens von Frauen, die sie als äußerst komplexe Figuren charakterisiere. So forme sie laut ihm vor allem weibliche Hauptrollen, die intelligent, bewundernswert und witzig seien – aber auch Schwächen aufzeigen.

Es sind auch die Gemeinsamkeiten ihrer beider Leben, die Cody und Reitman natürlicherweise zusammenbringen: "Interessanterweise sind wir gleich alt und haben ähnliche Persönlichkeiten. Fast so als ob wir ein gemeinsames Tagebuch führen würden. Alle paar Jahre erhalte ich ein Skript von ihr und weiß, dass es ihre Gefühle widerspiegelt, was sie durchgemacht hat sowie die Erfahrungen, die sie gesammelt hat. Zudem bringt es auch meine Emotionen und Gedanken auf den Punkt, die ich selbst nicht zum Ausdruck bringen kann. Dafür bin ich ihr wirklich sehr dankbar."

Und so natürlich das Team Cody & Reitman arbeitet, so ist es auch als wäre da ein unsichtbares Band, eine unbeabsichtigte Trilogie, die "Juno", "Young Adult" und Tully verbindet. Interessanterweise zeigen die Filme drei Frauen in aufeinander folgenden Lebensabschnitten, die an Scheidepunkten stehen. Die ungewollt schwangere Teenagerin Juno, die nicht erwachsen werden wollende Mittdreißigerin Mavis und die 40-jährige Marlo, die mit der Geburt ihres dritten Kindes in Depressionen abzugleiten droht. Alle drei Figuren sind exemplarisch für Diablo Codys komplexe Frauenfiguren, die vor weitreichenden Lebensentscheidungen stehen und denen es weder an Biss, Humor, noch Herz fehlt.

Mit Tully verarbeitet Cody teilweise ihre eigenen Erfahrungen, die sie 2015 nach der Geburt ihres dritten Kindes machte. Das Konzept sich Hilfe von außen zu holen, als Mutter scheinbar zu "versagen" lehnte sie erst ab: "Ich war strikt dagegen, eine Nacht-Nanny für mein ältestes Kind zu engagieren. Beim zweiten Kind wehrte ich mich. Beim dritten Kind schluckte ich meinen Stolz hinunter." Wie auch Marlo in Tully, näherte sich Cody nach anfänglicher Skepsis schließlich mit großer Erleichterung der Nanny an: "Es war fast schon ein Schock, wie sehr ich die Nacht-Nanny liebgewonnen hatte, weil ich das Gefühl hatte, dass sie meine Rettung war."

Mit ihren Figuren – allen voran Juno, Mavis und Marlo – zeigte Diablo Cody wiederholt, dass Frauen in ihren Rollen als Mütter und Töchter mehr sind als eindimensionales Beiwerk. Somit erhörte Cody einen Ruf, der schon lange in Hollywood hallte und mit einem neuen Selbstbewusstsein von Frauen in der Branche einhergeht, die seit langem, mehr Diversität und komplexere Frauenbilder fordern. Mit Tully ist Cody genau das gelungen. Ihre Marlo ist überfordert, depressiv, humorvoll und frei von gängigen Mutter-Klischees, wie dem schier unendlichen Mutterglück.

Ein schonungsloses, ehrliches Bild einer Mutter, die alles sein kann, was sie will, könnt ihr ab dem 31. Mai 2018 auf der großen Leinwand erleben.

 

Zum Film:

Marlo (Charlize Theron) hat gerade erst ihr drittes Kind bekommen, als ihr Bruder ihr ein besonderes Geschenk macht: Eine "Night nanny", die sich nachts um die Kinder kümmern soll. Marlo ist zunächst skeptisch gegenüber dem Gedanken, Hilfe von einer fremden Person anzunehmen, doch als sie die junge, schlaue und witzige Nanny namens Tully kennenlernt, entwickelt sich eine einzigartige Freundschaft zwischen den beiden Frauen.

 

Alles zum Film
Zum Trailer

Share on Myspace

News

Tierisches GIF-Special zu "Unsere Erde 2"
Tierisches GIF-Special zu "Unsere Erde 2"

Ab dem 7. September könnt ihr, ob Groß oder Klein, die Schönheit unseres Planeten mit seiner aufregenden Tierwelt im Home Entertainment bewundern: Giraffen, die sich auf...


Weiterlesen...
DuckTales Premiere in München mit Mark Forster
DuckTales Premiere in München mit Mark Forster

Woo-Hoo! Am letzten Montag bekamen über 700 glückliche Fans bei einem exklusiven DuckTales Event in München als Erste den neuen Titelsong der Serie "DuckTales" zu hören.

...
Weiterlesen...
Die besten Songs für schlechte Zeiten
Die besten Songs für schlechte Zeiten

Es gibt Tage, an denen haben wir einfach keinen Bock auf gar nichts. Wir trauern immer noch der letzten Beziehung hinterher, die doch eigentlich so wundervoll war. Oder aber...


Weiterlesen...
Filmclips zu "Grüner wird's nicht - Sagte der Gär...
Filmclips zu "Grüner wird's nicht - Sagte der Gärtner und flog davon"

Ende des Monats kommt die feinfühlige Komödie "Grüner wird's nicht - Sagte der Gärtner und flog davon" in die Kinos! Hier gibt es bereits ein paar Ausschnitte.

...
Weiterlesen...
Behind The Scenes "Der Sex Pakt"
Filmclips zu "Grüner wird's nicht - Sagte der Gärtner und flog davon"

Ab heute kann "Der Sex Pakt" im Heimkino genossen werden. Für den ersten Einblick haben wir exklusiv den Bonusclip "The Beer Chug Scene".


Weiterlesen...
Das Liebesbriefe 1 x 1
Das Liebesbriefe 1 x 1

In "Deine Juliet" beginnt alles mit einem einzelnen Brief, der Juliet auf die Kanalinsel Guernsey führt und ihr Leben so für immer verändern wird. Wie Sie selbst die...


Weiterlesen...
Denzil Washington im Portrait
Denzil Washington im Portrait

Seit mehr als 40 Jahren begeistert Denzel Washington die Zuschauer sowohl im Kino als auch im Theater und spielt mit "The Equalizer 2" nun erstmals seit Beginn seiner...


Weiterlesen...
"James Bond: Casino Royale" - Moderne Comic-Adapt...
"James Bond: Casino Royale" - Moderne Comic-Adaption von Flemings 1. Roman

Auch nach 55 Jahren beweist diese moderne Fassung von "Casino Royale", dass Flemings Story um Risikobereitschaft, eiskalte Gerissenheit, Verrat und Gegenverrat nichts an...


Weiterlesen...
Letzte Klappe für "The Operative"
Letzte Klappe für "The Operative"

Nach 37 Drehtagen fällt heute in Köln die letzte Klappe der Dreharbeiten zu "The Operative" (AT) des preisgekrönten israelischen Regisseurs Yuval Adler. Neben Köln wurde auch...


Weiterlesen...
Deutsche Synchronstimme von Jennifer Lawrence spr...
Deutsche Synchronstimme von Jennifer Lawrence spricht Lara Croft im neuen Tomb Raider Game

Die Synchronsprecherin Maria Koschny, bekannt als deutsche Stimme von Hollywood Schauspielerin Jennifer Lawrence, spricht Actionheldin Lara Croft im neuen Videospiel "Shadow...


Weiterlesen...
Die beliebteste Biene fliegt ins Heimkino
Die beliebteste Biene fliegt ins Heimkino

Nachdem bereits Majas erstes 3D-animiertes Abenteuer im Kino zahlreiche Zuschauer begeistern konnte, summt die schwarz-gelbe Titelheldin mit "Die Biene Maja - Die...


Weiterlesen...
Abenteuer NaturfilmCamp – Kinder und Jugendliche ...
Abenteuer NaturfilmCamp – Kinder und Jugendliche filmen auf dem Darß

Vom 13. bis 17. August 2018 findet das 5. Jugend NaturfilmCamp statt. Auf dem Darß produzieren die jungen Teilnehmer ihren eigenen Naturfilm und zwar Schritt für Schritt -...


Weiterlesen...
Das Disney Junior Mitmach-Kino
Das Disney Junior Mitmach-Kino

es wird geklatscht, gesungen, gerätselt und getanzt? In einem Kinosaal? Ganz klar, es ist wieder DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO!


Weiterlesen...
Der erste Gameplay-Trailer zu NBA 2K19
Der erste Gameplay-Trailer zu NBA 2K19

Nachdem "NBA 2K18" den Franchise-Verkaufsrekord erzielte, gibt es jetzt den ersten Gameplay-Trailer zu "NBA 2K19".


Weiterlesen...
Lily James als Juliet Ashton
Lily James als Juliet Ashton

Ab heute zeigt sich shootingstar Lily James als Juliet Ashton in der romantischen Verfilmung. Erste Einblicke gibt es in dem Mini Making Of.


Weiterlesen...
"Sauerkrautkoma" feierte Weltpremiere
Weltpremiere von "Fifty Shades Of Grey - Befreite Lust" in Paris

Gestern gab es für den Franz in München tatkräftige Unterstützung: Mitbewohner Rudi, die Spezln Flötzinger, Simmerl und Wolfi, die Oma mit Papa Eberhofer, Hund Ludwig und der...


Weiterlesen...
Eine fantastische Reise ins Heimkino
Eine fantastische Reise ins Heimkino

Am 16. August kommt "Das Zeiträtsel" ins Heimkino und erzählt in einem spannenden Familienabenteuer, wie wichtig es ist, sich selbst zu akzeptieren, um seine Ängste zu...


Weiterlesen...
Shawn Levy über sein neuen Projekt "KIN"
Shawn Levy über sein neuen Projekt "KIN"

Düster und voller Hoffnung zugleich: Stranger Things-Produzent Shawn Levy über sein neues Projekt "KIN"


Weiterlesen...
"In The Middle Of The River" auf Kinotour
"In The Middle Of The River" auf Kinotour

Regisseur Damian John Harper stellt in Hamburg am 17. August stellt seine packende Regiearbeit, die beim diesjährigen Filmfest München Weltpremiere feierte, persönlich vor....


Weiterlesen...
Wir, jetzt, hier: "So was von da"
Bruce Willis in "Death Wish"

Die erste improvisierte Romanadaption kommt mit einem Knall ins Kino!


Weiterlesen...
Bruce Willis in "Death Wish"
Bruce Willis in "Death Wish"

Ob Liam Neeson als Ex-Agent, Keanu Reeves als Ex-Killer oder Bruce Willis als unbescholtener Bürger in "Death Wish" – eines haben ihre Figuren alle gemeinsam: als ihnen alles...


Weiterlesen...
Ent-lich ist Familie Duck zurück!
Ent-lich ist Familie Duck zurück!

Die Gewinner stehen fest! Diese vier Kinder singen mit Mark Forster den neuen DuckTales Song. Free-TV-Premiere der DuckTales im Spätsommer im Disney Channel.


Weiterlesen...
Erstes Filmfoto zum neuen Terminator-Sequel
Erstes Filmfoto zum neuen Terminator-Sequel

Geballte Frauenpower im neuen Terminator-Sequel. Die Dreharbeiten haben begonnen und jetzt gibt es das erste Foto zu sehen.


Weiterlesen...
Exklusive Plakatpremiere zu "Der Vorname"
Exklusive Plakatpremiere zu "Der Vorname"

Kino News präsentiert exklusiv das neue Filmplakat zu "Der Vorname" - ab dem 18. Oktober in den Kinos.


Weiterlesen...
Lindsays Top 7 der Dinge, die man auf keiner "Des...
Lindsays Top 7 der Dinge, die man auf keiner "Destination Wedding" tun sollte

Es ist schwer, sich dem Zauber einer Hochzeit zu entziehen. Wenn sich zwei liebende Menschen endlich das Ja-Wort geben, gibt es nur wenige, die auf diesen großen Augenblick...


Weiterlesen...